Probleme des Wohnungsbaus, insbesondere der Eigentumsförderung.

Schneider, Oskar
Keine Vorschau verfügbar

Datum

1973

item.page.journal-title

item.page.journal-issn

item.page.volume-title

Herausgeber

Sprache (Orlis.pc)

ZZ

Erscheinungsort

Sprache

ISSN

ZDB-ID

Standort

SEBI: Zs 3296-4
IRB: Z 931

Dokumenttyp (zusätzl.)

Zusammenfassung

Die größte Sicherheit für das Wohnen bietet nach Auffassung der CDU/CSU das Eigenheim und die Eigentumswohnung im Gegensatz zur Mietwohnung, wo deren Vorteile (persönliche Unabhängigkeit und wirtschaftliche Sicherheit) nicht gegeben seien. Bei der Bewilligung öffentlicher Mittel für den Bauträger müßte die Bedingung gestellt werden, die geförderten Wohnungen vorwiegend als Kaufeigentumswohnung oder Kaufeigentum angeboten werden. Sollten die Subventionen im Einzelfall nicht ausreichen, müßte Wohngeld nach dem 2. Wohngeldgesetz in Anspruch genommen werden.

item.page.description

Zeitschrift

Ausgabe

Erscheinungsvermerk/Umfang

Bauen und Siedeln, Köln (1973) S. 47-49

Seiten

Zitierform

Freie Schlagworte

Deskriptor(en)

Serie/Report Nr.

Sammlungen